Theoretische Demographie

Aus Demopædia
(Weitergeleitet von Reine Demographie)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Theoretische Demographie  


Man kann im Bereich der „Demographie” (101-1) mehrere große Disziplinen unterscheiden, von denen einige besondere Bezeichnungen erhalten haben. Die deskriptive Demographie 1 (Bevölkerungsbeschreibung 1) behandelt Umfang, geographische Verteilung, Aufbau (Struktur) und Entwicklung der „Bevölkerungen” (101-3), hauptsächlich gestützt auf Bevölkerungsstatistiken 2 — Zahlentabellen, die mit Hilfe der „Bevölkerungsstatistik” (Ez., 130-1) erarbeitet werden. Dagegen betrachtet die theoretische Demographie 3, auch reine Demographie 3 genannt, die Bevölkerungen von einem allgemeinen, abstrakten Gesichtspunkt, indem sie die formalen Beziehungen zwischen den verschiedenen Bevölkerungserscheinungen darstellt. Der Ausdruck demographische Studie 4 wird häufig gebraucht, um eine spezielle Arbeit, die den Charakter einer „demographischen Analyse” (102-3*) trägt, zu kennzeichnen.
Die Gesamtheit der vorgenannten Wissenschaftszweige wird oft mit dem Ausdruck quantitative Demographie 5 bezeichnet. Das schließt nicht aus, daß sich auch die in den folgenden Paragraphen (103 und 104) behandelten Zweige der Demographie häufig einer zahlenmäßigen Betrachtung bedienen.

  • 3. Zwischen der „deskriptiven” und der „theoretischen Demographie” liegt die demographisdie Analyse (105-2), die die demographischen Erscheinungen an konkreten Bevölkerungen studiert.
  • 4. Das Studium der demographischen Konjunktur («conjoncture démographique») unternimmt es, die jeweiligen aktuellen Entwicklungstendenzen der Bevölkerung im Zusammenhang mit der Gesamtentwicklung zu erfassen.


More...